In einem nachfolgenden kurzen Überblick, wird die Vereinsgeschichte des Obst- und Gartenbauverein Thalmassing - Luckenpaint e. V. dargestellt.

Die Vereins-Chronik stützt sich auf die mündlichen Aussagen einiger, älterer Vereinsmitglieder, da von 1959 bis 2002  keine schriftlichen Aufzeichnungen über das Vereinsleben gemacht wurden

1959 - 1970

Treibende Kraft für die Gründung von Obst- und Gartenbauvereinen in der Region Regensburg war der damalige Kreisfachberater des Kreisverbandes Regensburg, Hans Feichtner.

Diesen Aufruf folgte Herr Xaver Hetzenegger, Landwirt aus Luckenpaint und nahm sich dieser Herausforderung an.

12 Personen aus Thalmassing und Luckenpaint trafen sich 1959 in Thalmassing zur Gründungsversammlung im damaligen Gasthaus „Metzgerwirt“ Steinberger.

Der Jahresmitgliedsbeitrag wurde auf 0,50 DM pro Jahr festgesetzt.

Gründungsmitglieder des Obst- Gartenbauverein Thalmassing - Luckenpaint e. V. waren nach Aussage von Gründungsmitglied Herrn Hönig Johann:

Im Gemeindeteil Thalmassing
Hr. Seebauer Ludwig, Hr. Hüttenkofer Xaver, Hr. Zirngibl Ludwig, Hr. Riedhammer Josef, Hr. Englbrecht Xaver (Hauptstr.), Hr. Breu Alois, Hr. Eberwein Johann, Hr. Sixt Ludwig, Hr. Hönig Johann und Hr. Schweiger Johann

Im Gemeindeteil Luckenpaint:
Hr. Heindl Josef und Hr. Hetzenegger Xaver

Für die Obstverwertung und den Obstbaumschnitt bestand bereits zu dieser Zeit ein großes Interesse.

Aus diesem Grund wurde bei Herrn Hetzenegger in Luckenpaint ein Sammelplatz für Fallobst eingerichtet, um dies durch die Kelterei Nagler zur Weiterverarbeitung abholen zu lassen.

Ein weiterer Interessensschwerpunkt lag im Bereich der Schädlingsbekämpfung. Bei den alljährlichen Jahreshauptversammlungen referierte Herr Hans Feichtner in seinen Fachvorträgen hauptsächlich  über die Themen „Obstbaumschädlinge und deren Bekämpfung“ mit chemischen Mitteln.

1970 - 2002

Im März 1970 stellte Herr Hetzenegger sein Amt als Vorsitzender, aus gesundheitlichen Gründen, zur Verfügung.

Der Verein bestand in dieser Zeit aus 34 Mitgliedern.

Als neuer Vorsitzender wurde Herr Fritz Doblinger in der Hauptversammlung gewählt, der den Verein 32 Jahre (1970 – 2002) als 1. Vorsitzender führte.

Während diesen Jahren wurden folgende Vereinsaktivitäten durchgeführt:

1971 Errichtung Kinderspielplatz an der Luckenpainter - Straße.
1972 Sanierung Wolfgangseiche
Zusammen mit der Gemeinde Thalmassing wurde im Jahr 1972 die Sanierung der ca.1000 - 1200 Jahre alten Wolfgangseiche unterstützt.Der Abschluss der Sanierung wurde mit einer Sternfahrt zur Wolfgangseiche und einem Feldgottesdienst, woran sich ca. 3000 Naturfreunde beteiligten, festlich gefeiert.Die Pflege der sagenumwobenen Wolfgangseiche ist für den Obst- und Gartenbauverein„Ehrensache“ und gehört mittlerweile zur Vereinskultur.
1977 Übernahme der Patenschaft für den Wanderverein Thalmassing (Vereinsgründung)
1984 Ausrichten des 25-jährigen Gründungsfestes  (1. Vereinskleidung wurde angeschafft)
1993 Sanierung der Kapelle Kirchweg
1994 Einweihung der sanierten Kapelle Kirchweg  
1999 40-jähriges Gründungsfest

Zu den jährlichen Aktivitäten des Obst- und Gartenbauverein Thalmassing - Luckenpaint e. V. zählten unter anderem die Pflege und Erhaltung des Ortsbildes, die Pflege des Bonifaz – Wimmer - Denkmales sowie die Pflege und Erhaltung der gemeindlichen Grünanlagen.

Desweiteren beteiligte man sich an den jährlich stattfindenden Wettbewerben des Kreisverbandes Regensburg im Grün- und Blumenschmuck.

Durch die immer größer werdende Nachfrage nach eigener Saftherstellung, wurde 1992 eine Spindelpresse zur Gewinnung von Apfelsaft beschafft.

Somit konnte der eigene Apfelsaft gepresst und  pasteurisiert abgefüllt werden.

Um Ruhestätten in der Natur zu schaffen wurden Ruhebänke, die größtenteils von Kassier Klarl Johann selbst gefertigt wurden, im Gemeindebereich aufgestellt.

Der 4. Fronleichnamsaltar wurde alljährlich durch die Mitglieder des Obst- und Gartenbauverein Thalmassing - Luckenpaint  mit einem Blumenteppich gestaltet.

Um den Kindern einen Anreiz im Garten und in der Natur zu geben veranstaltete man Wettbewerbe mit den Themen wie z.B. „Wer hat die schwersten Kürbis“, -„die größte Sonnenblume“ , „ die längste Zuchini“ usw.

 

2002 - 2017

Nach dem Rücktritt von Herrn Fritz Doblinger sen. im Frühjahr 2002 wurde Herr Ernst Kulzer in der Jahreshauptversammlung zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Größtenteils stellte sich die bereits bestehende Vorstandschaft wieder zur Verfügung.

Die Mitgliederzahl im Jahr 2002 war zwischenzeitlich auf 320 Mitglieder angewachsen.

Es wurden weitere Maßnahmen ins Auge gefasst und durchgeführt.

2002 Gründung der Kinder- und Jugendgruppe „Wühlmausbande“ zum 01.07.2002.
Die Infoveranstaltung fand am 27.04.2002 im Pfarrheim statt (40 Gründungsmitglieder).
Als Jugendleiterin stellte sich Fr. Anna Kainz zur Verfügung.
2003 Die „Wühlmausbande“ pflanzt im Kindergarten St. Nikolaus Ihren Gründungsbaum (Apfelbaum).
Desweiteren wird ein Hochbeet für die Junggärtner angelegt (29.03.2003)
Im Mai 2003 wurde der Obst- und Gartenbauverein im Vereinsregister eingetragen und ist seitdem „e. V.“
2004 Bau des Wasserspielplatzes an der Luckenpainter - Straße in Zusammenarbeit mit der Agenda 21

2005

Der Wasserspielplatz wird am 02.07.2005 mit Vertretern der Gemeinde und Kirche eingeweiht. Den kirchlichen Segen hierfür spendet H. H. Dekan Anton Schober sowie seitens der evangelischen Kirchengemeinde Pastorin Fr. Ruf - Schlüter aus Neutraubling.

Am 24.07.2005 wird erstmals ein Gottesdienst bei der Wolfgangseiche unter freien Himmel von H. Dekan Anton Schober abgehalten.
Altaraufbau u. Vorbereitungen für diesen Gottesdienst übernimmt der Obst- und Gartenbauverein.
Der Gottesdienst hat sich mittlerweile zum festen Brauchtum entwickelt und wird alljährlich im Juli mit zunehmender Beliebtheit abgehalten. Im Anschluss sorgt der OGV für das leibliche Wohl der Gottesdienstbesucher.

2006 Papst Benedikt XVI kommt vom 09.09.2006 – 14.09.2006 nach Regensburg. Zu Ehren dieses Besuches und als Andenken an dieses wahrscheinlich einmalige Ereignis wird im Wasserspielplatz ein Kastanienbaum gepflanzt, die sogenannte „Benedikt - Kastanie“. Ein Stein mit der Aufschrift "Benedikt Kastanie" erinnert an das Ereignis.
2008 Am 22.06.2008 führt der Kreisverband Regensburg eine Probebewertung durch. 105 Personen aus 34 Vereinen des Kreisverbandes Regensburg bewerten 4 ausgesuchte Gärten in Thalmassing.

2009

50-jähriges Gründungsfest am 03.10.2009.
16 Ortsvereine u. 8 OGV - Nachbarvereine nehmen am Jubiläum teil. Ein Jubiläumsbaum (Blutahorn) wird am Schulgelände gepflanzt. Mit einem Kirchenzug und anschließenden Festgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder beginnen die Festlichkeiten. Anschließend wird in der Mehrzweckhalle Thalmassing mit der Stimmungskapelle „d’orginal Otterbachtaler“ ausgiebig gefeiert.

Als Schirmherr stellt sich H. Bgm. Alfons Kiendl zur Verfügung.

Johann Klarl wird zum Ehrenmitglied ernannt.

2010

Bei den Neuwahlen am 12.03.2010 wird Marion Folger als Jugendleiterin gewählt, da Anna Kainz sich nicht mehr zur Wahl stellte.

„Tag der offenen Gartentür“
Am Sonntag, den 27.06.2010 öffneten das Biotop und 7 weitere Gartenbesitzer ihre Gartentür. Ca. 3000 Besucher u. Garteninteressierte aus dem Landkreis und über die Landkreisgrenzen hinaus bestaunten bei herrlichsten Sommerwetter die schönen Gärten. Landrat Herbert Mirbeth, Bürgermeister Alfons Kiendl sowie Vertreter des Kreisverbandes Regensburg für Gartenkultur und Landespflege mit Vorsitzenden Karl Pröpstl zollten den Gartenbesitzern Lob und Anerkennung.
Im Wasserspielplatz sorgten wir mit Grillspezialitäten, Kaffee u. Kuchen für das leibliche Wohl der Besucher.

Für die Pflanzaktion „1000 Bäume im Landkreis“ pflanzen wir am 10.11.2010 insgesamt 13 Laubbäume (2 Feldahorn, 3 Linden (Greenspaier) 2 Baumhasel, 2 Ebereschen, 1 Trompetenbaum u. 3 Apfelbäume (Kaiser Wilhelm Grafensteiner, Jakob Fischer) im Gemeindebereich Thalmassing.

Der Obst- und Gartenbauverein zählt aktuell Stand 31.12.2010 536 Mitglieder

2011

Ein neues Hochbeet (Stahlschutzplanken) im Kiga Bonifaz Wimmer wird aufgestellt u. zwei Kletterrosen (Rosarium Uetersen) am Bonifaz-Wimmmer-Denkmal gepflanzt.

Erste Pflanzentauschbörse mit Kinderflohmarkt (WMB) am 24. September durchgeführt

2012

10-jähriges Jubiläum Wühlmausbande
Am Samstag, den 07.07.2012 feiern wir das 10-jährige Jubiläum unserer Wühlmausbande am Schützenheim in Luckenpaint

2013 Umbau Vereins-Lagerraum  MZH (Sanierung MZH)
Planungen u. Überlegungen für ein vereinseigenes Grundstück zum Bau eines Holzgartenhauses  für unsere Jugendarbeit (135 Kinder)
Die Grundstückteilfläche (Fl.St.Nr.432) beim Biotop wird bei der Gmd. Bgm. Alfons Kiendl beantragt, genehmigt und ein Grundstücküberlassungsvertrag abgeschlossen.

2014

Neuwahlen bei Frühjahrsversammlung am 14.03.2014
Heindl Johann u. Englbrecht Barbara scheiden aus gesundheitlichen Gründen aus.
Neue Mitglieder: Achatz Theres, Heling Beate, Schwidder Maria, Heindl Johann wird zum Ehrenmitglied ernannt.

Für eine Streuobstwiese wird mit der Gmd. (Bgm. Alfons Kiendl) ein Grundstücksüberlassungsvertrag ( Fl.St.Nr. 4649) geschlossen u. am 03.03.2014 14 Obstbäume gepflanzt.
Ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Helfer:
Kulzer Ernst,  Hans Klarl, Hans Späth, Regina u. Hans Englbrecht

Bau Vereinshais'l 25.04.-06.08.2014
Bauantrag im März von Hr. Kulzer beim LRA Rgb. eingereicht.
Vereinshaisl mit 700 ehrenamtlich geleisteten Std. erstellt.
Material- u. Fremdkosten 18.000,00 €
Für diesen Neubau gebührt großer Dank unseren fleißigen, ehrenamtlichen Helfern Kulzer Ernst, Klarl Hans, Eisenhut Ludwig, Späth Hans, Englbrecht Hans,  Dünzinger  Gerhard,  Folger Christian, Güntner Norbert, Harte Wolfgang  u. unserer Vereinsfotografin Fr. Kveta  Girschick die die Bauarbeiten  fotografisch begleitet hat.
Brotzeiten: Marion Folger, Beate Heling, Engbrecht Regina u. Achatz  Therese
Zimmerei Stefan Kiendl für die Holzarbeiten
Fa. Markus Englbrecht für die Elektroarbeiten,
Erwin Folger für die Spenglerarbeiten

Am 24.10.2014 wird mit allen Helfern als Dankeschön ein Helferessen im neuen Vereinshais`l durchgeführt.

2015

Hochbeet KIGA St. Nikolaus erneuert

Außenanlagen Vereinshais'l bepflanzt u. eine Feuerstelle gepflastert.

Feierliche Einweihung Vereinshais`l am 28.06.2015 mit Vertretern der Gemeinde (Bgm.  Haase) u. der Kirche. Den kirchlichen Segen spendet Hr. H. Dekan Anton Schober.

Eine von unserer Jugendleiterin Marion Folger gestiftete Eiche wird als Erinnerungsbaum von unserem Vereinsnachwuchs gepflanzt. 

Unter dem Motto keine Langeweile in den Ferien wurde erstmals eine Ferienaktion an 5 Tagen beim Vereinshais`l durchgeführt.

2016

Kursangebote Weidenflechtkurs u. Hüttenkäse herstellen (Heling Beate)

Nach OGV Antrag  bei der Gmd. wurde ein  öffentliches Dixi WC für die Besucher des Wasserspielplatz aufgestellt. 

Auf vielfachen Wunsch der Spielplatzbesucher werden vom OGV 2 Holzbänke  u. als Ersatz für das defekte Wasserrad eine Wasserrutsche aufgestellt.
Gestiftet u. gefertigt von unserem Ehrenmitglied Klarl Hans.

 

Personalien

1. Vorsitzende seit der Gründung

1959 bis 1970 Herr Hetzenegger Xaver Luckenpaint
1970 bis 2002 Herr Doblinger Fritz sen. Thalmassing
2002 bis dto. Herr Kulzer Ernst Thalmassing

Jugendleiter

2002 bis 2017 Fr. Kainz Anna
2010 bis dto. Fr. Marion Folger

Ehrenmitglieder

seit 03.10.2009 Herr Klarl Johann (Kassier 1976 - 2006)
seit 14.03.2014 Herr Heindl Johann (Mitglied seit 1960 / 2.Vorsitzender 1993 - 2010)

Verstorbene Vorsitzende:

+ 07.01.1993 Herr Hetzenegger Xaver     (Vorsitzender 1959 - 1970
+ 19.03.2008 Herr Fritz Doblinger sen.